Aktuelles


 

26. September 2017

Dreh für Serienfinale von „Sense8“ startet

In Abbaye de Villers (Belgien) starten in diesen Tagen die Dreharbeiten für das zweistundige Special, mit dem der Streaming-Anbieter und Produzent Netflix die Serie „Sense8“ nach zwei Staffeln beenden wird. Wie schon in den ersten beiden Staffeln steht Max Riemelt erneut unter der Regie der Wachowski-Geschwister Lana und Lilly Wachowski in der Hauptrolle des Berliner Ganoven Wolfgang Bogdanow vor der Kamera. Gedreht wird zunächst in Brüssel, Paris, Neapel und Berlin nach einem Drehbuch von Alexander Hemon, David Mitchell, J. Michael Straczynski, Lana und Lilly Wachowski.


 

20. September 2017

„Berlin Syndrome“ nun auf Blu-ray Disc und DVD erhältlich

Seine Weltpremiere feierte „Berlin Syndrome“ am 20. Januar in Sundance, seine Deutschlandpremiere Anfang Februar bei der Berlinale. Am 25. Mai kam der Film hierzulande ins Kino und ist nun ab dem 22. September auch auf Blu-ray Disc und DVD erhältlich. Zeitgleich wird Cate Shortlands Drama mit Teresa Palmer und Max Riemelt in den Hauptrollen zudem beim Streaming-Dienst Netflix abrufbar sein.


 

5. Mai 2017

Zweite Staffel von „Sense8“ ab heute bei Netflix

Beim Streaming-Dienst Netflix stehen ab heute alle elf Episoden der zweiten Staffel von „Sense8“ zur Verfügung. Wie schon in der ersten Staffel spielt Max Riemelt den Berliner Ganoven Wolfgang Bogdanow, der durch scheinbar übersinnliche Fähigkeiten mit sieben weiteren „Sensates“ rund um die Welt verbunden ist. Auch die zweite Staffel wurde von den Wachowski-Geschwistern Lana und Lilly nach einem Drehbuch von u.a. J. Michael Straczynski produziert.


 

26. April 2017

Erfolgreiches Crowdfunding für „Freier Fall 2“

100.000 Euro haben Fans des Dramas „Freier Fall“ seit dem 19. März für eine Fortsetzung des Dramas um die beiden Polizisten Marc Borgmann (Hanno Koffler) und Max Riemelt (Kay Engel) über die Plattform Indiegogo gespendet. Das Produktionsteam rund um die beiden Produzenten Christoph Holthof-Keim und Daniel Reich sowie Regisseur Stephan Lacant konnten damit die für die Produktion des Drehbuchs nötigen finanziellen Mittel einsammeln. An ihm werden Stephan Lacant und Co-Autor Karsten Dahlem in den nächsten Monaten arbeiten.


 

8. April 2017

„Berlin Syndrome“ kommt am 25. Mai ins Kino

Schon in Cannes und bei der Berlinale erhielt Cate Shortlands Roman-Adaption „Berlin Syndrome“ Anfang des Jahres viel Anerkennung, nun kommt der Thriller mit Teresa Palmer und Max Riemelt in den Hauptrollen auch bundedweit ins Kino. Ab dem 25. Mai läuft „Berlin Syndrome“ in vielen deutschen Städten im Kino.

Basierend auf dem gleichnamigen Bestseller von Melanie Joosen erzählt Cate Shortland mit „Berlin Syndrome“ die Geschichte der australischen Backpackerin Clare, die mit dem Fotoapparat durch Friedrichshain-Kreuzberg zieht und ein Faible für die alten DDR-Bauten hat. Als sie den sympathischen Englischlehrer Andi kennenlernt, verstehen sich die beiden sofort. Er zeigt ihr Schrebergärten, den Kiez und schließlich auch seine eigene Wohnung. Was als Romance beginnt, nimmt allerdings bald eine unerwartet finstere Wendung: Am nächsten Morgen, Andi ist schon in der Schule, will Clare seine in einem ansonsten leerstehenden Altbau gelegene Wohnung verlassen und merkt, dass sie eingeschlossen ist. Zunächst glaubt sie an ein Versehen. Doch Andi hat nicht vor, sie jemals wieder gehen zu lassen.


 

19. März 2017

Crowdfunding für Fortsetzung von „Freier Fall“ startet

„Freier Fall“ war in den letzten Jahren auch international einer der erfolgreichsten Filme der LGBT-Szene und entsprechend groß ist das Interesse der Zuschauer an einer Fortsetzung. Diese rückt nun in greifbare Nähe: Regisseur Stephan Lacant und die beiden Hauptdarsteller Hanno Koffler und MAx Riemelt haben ihr Mitwirken zugesagt. Über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo sammelt Kurhaus Production seit heute die benötigten Gelder für eine Forsetzung. Fans haben die Möglichkeit, zwischen 5 und 50.000 Euro zu spenden und Peaks als Dankeschön zu erhalten. Für die Fertigstellung des Skripts werden 100.000, für die Produktion des gesamten Films 3 Milllionen Euro benötigt. Geplant ist die Produktion des Films für 2018. Zur Crowdfunding-Kampagne geht es hier.


 

8. Februar 2017

Max Riemelt wird für Verdienste um deutsch-französische Kultur gewürdigt

Eine ganz besondere Anerkennung erfährt der Schauspieler Max Riemelt am kommenden Montag (13. Februar 2017) bei einem Empfang in der französischen Botschaft in Berlin: Philippe Etienne, der Botschafter der französischen Republik in Deutschland, ehrt Max genauso wie Birgit Kohler (Vorstand des Arsenal-Instituts für Film und Videokunst) und den Schauspieler Daniel Brühl mit dem französischen Ritterorden für Kunst und Literatur (Chevaliers des Artes et des Lettres). Mit dem Orden würdigt Frankreich ausgewählte Persönlichkeiten, „die sich durch ihr Schaffen im künstlerischen oder literarischen Bereich oder durch ihren Beitrag zur Ausstrahlung der Künste und der Literatur in Frankreich und in der Welt ausgezeichnet haben“


 

25. Januar 2017

„Berlin Syndrome“: Weltpremiere in Sundance, Europapremiere bei der Berlinale

Das neue Jahr startet auf dem roten Teppich: In Park City (Utah, USA) feierte der von Cate Shortland mit Teresa Palmer und Max Riemelt in den Hauptrollen inszenierte Psychothriller „Berlin Syndrome“ bereits am 20. Januar seine Welt-Premiere beim renommierten „Sundance Film Festival“ im Wettbewerb „World Cinema Dramatic Competition“. Und auch bei der diesjährigen Berlinale wird „Berlin Syndrome“ zu sehen sein: Hier feiert „Berlin Syndrome“ seine Europa-Premiere im Panorama-Hauptprogramm.

Mit „Berlin Syndrome“ erzählt Cate Shortland nach einem Buch von Shaun Grant die Geschichte der australischen Fotografin Claire (Teresa Palmer), die bei einem Berlin-Kurztrip den charismatischen Andi (Max Riemelt) kennenlernt. Claire und Andi verbringen gemeinsam die Nacht, doch am nächsten Morgen folgt das „böse Erwachen“: Andi hat sich auf den Weg zur Arbeit gemacht und Claire in sein Appartement eingesperrt. Dass dies kein unglückliches Versehen ist, wird Claire bald realisieren.


 

3. Dezember 2016

„Sense8“: Die zweite Staffel startet am 5. Mai 2017, Weihnachts-Special am 23. Dezember 2016

„Sense8“ geht in die zweite Runde: Zehn neue Episoden der von der von Lana, Lilly Wachowski und J. Michael Straczynski für den Streamingdienst Netflix produzierten Science-Fiction-Serie sind ab dem 5. Mai 2017 verfügbar. Um den Fans die Wartezeit auf die zweite Staffel zu versüßen, wurde zudem ein zweistündiges Weihnachtsspecial produziert, das schon ab dem 23. Dezember dieses Jahres bei Netflix verfügbar ist.

Max Riemelt spielt in „Sense8“ als einziger Deutsche eine Hauptrolle: Er verkörpert den Berliner Safeknacker Wolfgang. Zum internationalen Hauptcast der zweiten Staffel zählen zudem Brian J. Smith, Toby Onwumere, Tuppence Middleton, Bae Doona, Miguel Angel Silvestre, Tena Desae, Jamie Clayton.

Beim Weihnachtsspecial handelt es sich um einen inhaltlich eigenständigen Film. Er enthüllt neue Geheimnisse aus dem Leben der acht Hauptcharaktere. In der zweiten Staffel wird die Handlung aus der ersten dann regulär fortgesetzt. Capheus, Kala, Lito, Nomi, Riley, Sun, Will und Wolfgang befinden sich auf der Flucht vor Whispers (Terrence Mann) und müssen sich auch mit ihrer eigenen und gemeinsamen Identität auseinandersetzen.


 

2. Oktober 2016

„Amnesia“ feiert Brasilien-Premiere im Rahmen des Festival do Rio und startet dort am 27. Oktober in den Kinos

Barbet Schroeders Drama „Amnesia“ mit Marthe Keller als Martha Sagell und Max Riemelt als Jo Gellert in den Hauptrollen wird erstmals in Brasilien gezeigt. Etwa amderthalb Jahre nach der Weltpremiere beim Cannes Film Festival am 19. Mai 2015 erlebt „Amnesia“ seine brasilianische Premiere beim Festival do Rio (6. bis 16. Oktober) in der Sektion „Panorama do cinema mundial“. Am 27. Oktober startet „Amnesia“ dann schließlich landesweit in Brasilien in den Kinos. in Frankreich startete Amnesia am 19. August 2015 in den Kinos, in Portugal am 19. November, in Unganr am 10. März. „Amnesia“ lief zudem im Programm des Locarno Film Festivals (12. August 2015), Warsaw Film Festivals (9. Oktober 2015) und Mill Valley Film Festivals in den USA (13. Oktober 2015).


 

21. September 2016

„Sense8“: Zweite Staffel der Netflix-Serie geht in die Post-Production

Gestern fiel auf Malta nach über 100 Drehtagen die letzte Klappe zur zweiten Staffel der vom Streaming-Dienst Netflix produzierten Science-Fiction-Serie „Sense8“. Gemeinsam mit den sieben übrigen Hauptdarstellern reiste Max Riemelt in den seit März dieses Jahres rund um die Welt, um in 15 Städten wie unter anderem Amsterdam, Berlin, London, Malta, Mexiko-Stadt, Mumbai, Nairobi, San Francisco und Sao Paulo in der Hauptrolle des Wolfgang Bogdanow unter der Regie von Lana Wachowski vor der Kamera zu stehen. Informationen zur Handlung und zum Veröffentlichungsdatum folgen.


 

16. August 2016

Lesung am 4. November in der Berlinischen Galerie

Einer guten alten Tradition folgend, ist Max Riemelt auch Ende dieses Jahres wieder zu Gast in der Berlinischen Galerie: Am 4. November 2016 liest Max Passagen aus der im Jahr 1923 von Kurt Schwitters veröffentlichten dadaistischen Erzählung „Auguste Bolte“. Die Veranstaltung wird von Konrad Knieling konzipiert und beginnt pünktlich um 19:00 Uhr. Eintrittskarten kosten 10 beziehungsweise 7 Euro (ermäßigt) und können im Vorverkauf ab dem 15. September online auf der Homepage der Berlinischen Galerie oder direkt vor Ort (Alte Jakobstraße 124-128, 10969 Berlin) gekauft werden. Mögliche Restkontingente sind ggfs. an der Abendkasse erhältlich.


 

20. Mai 2016

„Sense8 – Season 2“: Max Riemelt steht erneut für Netflix-Serie vor der Kamera

Seit einiger Zeit ist Max Riemelt rund um den Globus für die Dreharbeiten zur zweiten Staffel der Netflix-Serie Sense8 unterwegs. Unter der Regie der Wachowski-Geschwister steht Max Riemelt in der Rolle des „Wolfgang Bodganow“ als einziger deutscher Hauptdarsteller unter anderem an der Seite von Doona Bae, Jamie Clayton, Tina Desai, Tuppence Middleton, Miguel Angel Silvestre, Brian J. Smith, Freema Agyeman, Daryl Hannah, Toby Onwumere vor der Kamera. Ein Termin für den Start der zweiten Staffel sowie die Handlung von Sense8 werden zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht. Informationen zur ersten Staffel, die seit dem 5. Juni 2015 bei Netflix verfügbar ist, finden sich hier.