Die Welle

Die Welle (2007)

Die Welle
Rolle: Marco
Regie: Dennis Gansel
Genre: Drama
Weiterer Cast: Jürgen Vogel, Frederick Lau, Jennifer Ulrich, Christiane Paul, Elyas M’barek, u.v.a.
Kinostart: 13. März 2008
Auf DVD/Blu-ray erhältlich seit: 6. Oktober 2008
„Ihr seid also der Meinung, dass ne Diktatur heute in Deutschland nicht mehr möglich wäre“, versucht Rainer Wenger (Jürgen Vogel) seine Schüler aus der Reserve zu locken. Er spürt, dass er das Thema „Autokratie“ mit Frontalunterricht nicht vermitteln kann. Die Projektwoche möchte er deshalb für ein kleines Experiment nutzen. Praktisch will er seinen Schülern vermitteln, was „Disziplin“, „Gemeinschaft“ und „Handeln“ bedeuten, wie eine Alleinherrschaft funktioniert. Die Schüler sollen aufstehen, wenn sie mit ihm sprechen, und Querulanten wie Kevin (Maximilian Mauff) werden kurz entschlossen vor die Tür gesetzt. Eine Uniform, ein Logo sowie der „Welle-Gruß“ sollen helfen, die Klasse in eine verschworene Gemeinschaft zu verwandeln.

Rainer Wenger entgeht allerdings, dass sich die Schüler zu einer faschistischen Bewegung formieren. Einzig Marcos (Max Riemelt) Freundin Karo (Jennifer Ulrich) hat noch die Kraft, ihre Individualität zu verteidigen. Als sie sieht, wie Schüler ausgegrenzt werden, die den „Welle-Gruß“ nicht erwidern, beschließt sie, zu handeln. Gemeinsam mit Mona (Amelie Kiefer) torpediert sie ein groß inszeniertes Wasserballspiel. Es kommt zum Eklat, der Rainer Wenger die Augen öffnet. Er beschließt, das Experiment abzubrechen. Doch vor allem der frühere Außenseiter Tim (Frederick Lau) weigert sich, zurück in die Realität zu finden. Wenger hat die Kontrolle über sein Experiment verloren.